Radball

Radball ist eine technisch-akrobatische Ballsportart.

Als Hallenmannschaftssport ausgetragen wird Radball mit speziellen Fahrrädern überwiegend auf einer 14×11 m großen Fläche gespielt. Ein Team besteht in der Regel aus zwei Spielern, dem Feldspieler und einem Torwart. Der Ball darf lediglich mit dem Rad gespielt werden, was den Akteuren viel Gleichgewichtssinn und ein hohes Maß an Spannung und Körpergefühl abverlangt. Als Sieger vom Platz geht das Team, welches in der Spielzeit von 2x 7 Minuten die meisten Tore erzielt.

Torwart, und damit berechtigt den Ball auch mit den Händen abzuwehren, ist der Spieler, welcher sich innerhalb des Halbkreises vor dem eigenen Tor befindet. In diesen Torraum darf sich zeitgleich nur ein Spieler von jeder Mannschaft aufhalten. Ein Angreifer darf nur gemeinsam mit dem Ball den Bereich betreten. Regelverstöße der verteidigenden Mannschaft im Torraum werden mit einem 4m- Strafstoß geahndet – ähnlich dem Elfmeter beim Fußball. Auch Eckbälle gibt es beim Radball. Da die Bande das Spielfeld komplett umschließt ist der Eckpunkt, im Gegensatz zu anderen Ballsportarten, in das Spielfeld eingerückt.
Während der gesamten Partie müssen sich die Spieler auf dem Rad befinden. Steigt ein Akteur unerlaubterweise ab, darf er erst wieder am Spielgeschehen teilnehmen, wenn er mit seinem Radballrad die eigene Torauslinie überquert hat. Macht er dies nicht und berührt unerlaubt den Ball oder behindert einen Mitspieler, gibt der Schiedsrichter einen Strafstoß am Ort des Vergehens.

Radball wird auf speziell für diesen Zweck entwickelten Rädern gespielt.

Das Material dieser Fahrräder muss enormen Belastungen in Form von Schüssen oder auch Kontakt zu Mitspielern standhalten. Deshalb zeichnen sich die Räder durch eine besonders robuste Bauweise mit dicken Stahlteilen aus. Radballräder werden in 22, 24 oder 26 Zoll Felgengröße gefertigt und mit Schlauchreifen bezogen, die im Spielbetrieb mit etwa 8-10 bar Druck befüllt werden. Als weitere Besonderheit besitzt das Rad eine 1:1 Übersetzung auf eine starre Nabe, was das Rückwärtsfahren wie bei einem BMX-Rad ermöglicht. Die waagerechte Sattelstütze inklusive des Sattels wird im Spielbetrieb nur selten genutzt.

Neben dem Sattel trägt auch der spezielle Lenker zu der markanten Erscheinung eines Radballrads bei und ermöglicht die Beschleunigung des Balls auf bis zu 90 km/h. Der Radball ist mit Elch- oder Rosshaar gefüllt und bringt deshalb ein relativ hohes Gewicht von ca. 600 g auf die Waage. Dadurch springt der Ball kaum und unterscheidet sich stark zu den häufig mit Luft gefüllten Bällen anderer Sportarten. Gleichzeitig erlaubt es den Ball präzise mit dem Rad zu spielen und platzierte Schüsse abzugeben.

Weitere Disziplinen sind 5er-Radball und 6er-Rasenradball.

Rasenradball-Team des Radfahrer Club Oberesslingen

Während 5er-Radball auch in der Halle auf einem Handballfeld mit Handballtoren stattfindet, wird Rasenradball von Mannschaften mit je sechs Spielern auf einer Rasenfläche gespielt. Die Spielfläche ist dabei ein Fußball-Halbfeld und das Spielgerät ein handelsüblicher Fußball der Größe 5.

Training für den gesamten Körper.

Die Ausübung der Sportart Radball stellt hohe Ansprüche an die gesamte Muskulatur, den Gleichgewichtssinn und das Reaktions- und Konzentrationsvermögen des Sportlers. Die wechselnden Balancesituationen auf dem Rad verlangen vom Körper des Spielers ständig blitzschnelle Korrekturen. Schnelles Erkennen von Ungleichgewicht, kurze Reaktionszeiten und geschickt eingesetzte Muskelkraft ermöglichen erst, das Gleichgewicht in den jeweiligen Spielsituationen zu halten. Zum Beherrschen des Rades kommen zusätzlich alle weiteren Elemente eines Ballspiels hinzu, wie z.B. die Ballsicherheit, Spielübersicht und Konzentration. Radball ist eine Teamsportart, die den jungen Menschen hervorragend in seiner Gesamtheit fördert und schulen kann.

Der Ligabetrieb ermöglicht auch Wochenenden ohne Radball.

Bei uns in Baden-Württemberg wird Radball im Ligabetrieb überwiegend in Staffeln des WRSV (Württembergischer Radsportverband) oder darauffolgend im Dachverband BDR (Bund Deutscher Radfahrer) ausgetragen. Eine Staffel besteht üblicherweise aus 12 Mannschaften, gegen die man jeweils in Hin- und Rückrunde antritt. Anders als beispielsweise im Fußball, werden im Radball mehrere Partien gebündelt auf einem Spieltag ausgetragen. In der Regel sind die Sportler deshalb an lediglich 6 Wochenenden durch den Radsport eingenommen. Dies ermöglicht den Kindern somit genügend freie Zeit für familiäre Aktivitäten oder die schulischen Leistungen. Beginnend mit den Schüler C (U11) geht es beim Nachwuchs bis zu den Juniorenmannschaften (U19). Bei den Aktiven starten die Sportler üblicherweise auf Landesebene in der Bezirksliga, können sich dann aber über die Landesliga und Verbandsliga bis in die Oberliga von Baden-Württemberg qualifizieren. Die danach folgende 2. Bundesliga (Süd, Mitte, Nord) sowie die 1. Bundesliga werden zentral durch den BDR gesteuert.

Anker


Du interessierst dich für ein Probetraining?

Wenn du Lust hast diese von Technik und Geschicklichkeit geprägte Radsportart selbst zu erlernen, dann komm gerne zu unseren Trainingszeiten in die Halle. Wir freuen uns immer über interessierte Sportler.

Im Idealfall nimmst du vorab mit unserem sportlichen Leiter Radball Kontakt auf.

Trainingszeiten Anfänger Radball

Montag und Mittwoch 17 – 18:30 Uhr in der Turn- und Versammlungshalle Oberesslingen, Schorndorfer Str 48, 73730 Esslingen

Für ein Schnuppertraining bitte vorab mit unserem sportlichen Leiter Radball Kontakt aufnehmen radball@rc-oberesslingen.de

Sportliche Leitung und Trainer

Stefan Mannes

Sportliche Leitung Radball

Markus Theilinger

Radballtrainer

Peter Widmann

Radballtrainer

Harald Nas

Radballtrainer

Anker


Unsere Radball Teams

Nachwuchsmannschaften

Schüler B: Oberesslingen 1
Jan und Haris

Junioren Oberliga: Oberesslingen 1
Moritz und Tarik

Junioren: SG Oberesslingen/Esslingen
Oskar und Paul

Aktive Mannschaften

2. Bundesliga: Oberesslingen 1
Max und Stefan

Verbandsliga: Oberesslingen 2
Markus und Philipp

Verbandsliga: Oberesslingen 3
Jakob und Manuel

Landesliga: Oberesslingen 4
Daniel und Matthias


Hallenradsport Ergebnisse und Links

Nationale und internationale Hallenradsport Informationen und Ergebnisse findet man unter:
www.radball.at
www.hallenrad.de
radball-kunstrad.com

Mehr Informationen zum Radsport in Württemberg findet man beim Württembergischen Radsportverband:
www.wrsv.de

Radball Ergebnisdienst CYCLEBALL.EU: cycleball.eu

Scroll to Top